Unter Kryokonservierung/ Kältekonservierung versteht man in der Medizin eine Methode, bei der die Eizellen durch Einfrieren aufbewahrt werden und zu einem späteren Zeitpunkt in der Zukunft genutzt werden können. Diese Art der Konservierung von Eizellen für die Nutzung in der Zukunft, gilt als eine der fortschrittlichsten Entwicklungen in der Gynäkologie und das Cyprus IVF Centre gehört zu den besten Anlaufstellen in Sachen Kryokonservierung in Zypern. Frauen die erst im späteren Verlauf ihres Lebens Mutter werden möchten, nutzen Kryokonservierung in Zypern um ihre Eizellen im jüngeren Alter einfrieren zu lassen. Es ist zudem möglich Kryokonservierung zu nutzen um Embryonen einzufrieren, welche bei einem späteren IVF Zyklus erfolgreich genutzt werden können.

Kryokonservierung wird unter denselben Standards und Prozeduren durchgeführt wie beim Prinzip des Einfrierens selbst. Es handelt sich hierbei um einen komplexen Prozess, der multiple Zwischenschritte enthält und welche allesamt mit außerordentlicher Sorgfalt durchgeführt werden müssen. Am Cyprus IVF Centre geben wir extrem Acht darauf, dass die Technik der Embryokonservierung mit höchster Vorsicht durchgeführt wird – Kryokonservierung in Zypern findet in unseren Laboren stets unter kontrollierten Bedingungen (welche genau das richtige Umfeld für den Gefrierprozess bieten), modernster Technik und unter der Aufsicht von ausgebildeten Spezialisten statt. Das Grundprinzip welches hinter dem Einfrieren von Embryonen steckt ist, dass sämtliche biologische Prozesse gestoppt werden. Um dies zu erreichen nutzen wir flüssigen Stickstoff um extreme niedrige Temperaturen halten zu können. Bei derart niedrigen Temperaturen kommen sämtliche biologische Vorgänge zum Stillstand – nicht einmal der Zelltod ist möglich. Die Embryonen verharren sozusagen in einer Art Schlaf, bis sie zu einem anderen Zeitpunkt in der Zukunft genutzt werden. Bei späteren IVF Zyklen werden die Embryonen langsam aufgetaut, sodass alle biologischen Prozesse wieder beginnen können.